top of page
Gedanken sichtbar machen 
ist etwas Wunderbares
und wenn sie dann
auch noch verstanden werden,
war die Arbeit eine gute.
GEDANKEN
SICHTBAR
MACHEN 
IST
ETWAS
WUNDERBARES
UND
WENN
SIE
DANN
AUCH
NOCH
VERSTANDEN
WERDEN
WAR
DIE
ARBEIT
EINE
GUTE

SIE GINGEN

UND IHRE MUSIK IST GEBLIEBEN!

Musiker, wo ich gerne mal hinhörte und die prägend für ihre Zeit waren.

13. März

Jim Gordon ging im Alter von 77 Jahren.

Seine Karriere als Schlagzeuger begann 1963, als er für die Everly Brothers zum Einsatz kam. In der Folge wurde er ein gefragter Studiomusiker und spielte auf zahlreichen Alben namhafter Stars und Bands, unter anderem auf „Pet Sounds“ der Beach Boys und „Imagine“von John Lennon.

Auf dem ersten und einzigen Album „Layla and Other Assorted Love Songs“ von 1970 spielte er nicht nur das Schlagzeug, sondern auch das Piano auf dem Titelstück „Layla“, welches er zusammen mit Clapton geschrieben hatte.

Hier das Lied mit Clapton und Gordon am Schlagzeug:

https://www.youtube.com/watch?v=fX5USg8_1gA


21. März

Carola Kretschmer ging im Alter von 74 Jahren.

Ursprünglich als Thomas Kretschmer geboren, war eine deutsche Rock-Gitarristin und erlangte durch ihre langjährige Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg Bekanntheit.

1972 kam es zur ersten Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg. In den 1980er-Jahren begleitete Kretschmer Stefan Waggershausen auf mehreren Tourneen und spielte in den 1990er-Jahren Gitarre in der Münchener Band „Central Park“.

1999 unterzog sich Kretschmer geschlechtsangleichenden Maßnahmen und hieß seitdem „Carola“ Kretschmer.

Ab 2003 arbeitete Carola Kretschmer wieder verstärkt mit Udo Lindenberg zusammen und begleitete ihn unter anderem auf der Tournee „Stark wie Zwei“ im Jahre 2008.

Hier ein Konzertausschnitt von Udo Lindenbergs „Das Leben – keine Panik!“-Tour von 2016 in der Köln Arena:

https://www.youtube.com/watch?v=NELJ48irqck


28. März

Georg Oswald ging im Alter von 87 Jahren.

Besser bekannt war er als „Mandy“ von den Bambis und wurde 1935 in Rosenheim geboren.

1959 gründete er gemeinsam mit seinem bayerischen Landsmann Conny Fuchsberger und den Wiener Musikern Hannes Schlader und Peter Holzer die „Bambis“.

Mit Hits wie „Nur ein Bild von dir“ und „Melancholie“ landeten sie in den 60er-Jahren auf Platz 1 der Hitparade und waren zeitweise erfolgreicher, was den Plattenverkauf anlangte, als die Beatles. „Melancholie“ wurde mit über 100 Coverversionen in 82 Sprachen, darunter auch Chinesisch, zum Welthit. Auch der von Udo Jürgens geschriebene Song „Es war ein Sommertraum“ wurde zum Megahit.

1963 übernahmen die Band die legendäre „Tenne“ in der Wiener Innenstadt und machten das Tanzlokal zum Mekka aller Bambis Fans.

1967 löste sich die Band auf und feierte 1984 ein Comeback in der Wiener Stadthalle.

1986 Auftritt beim Donauinselfest in Wien.

1987 verschiedene Tourneen.

1990 letzter Auftritt der original Bambis.

„Mandy“ startete 1990 ein Comeback in der Wiener „Tenne“.

1992 folgte die CD „Es gibt immer einen Weg“.

https://www.youtube.com/watch?v=mZ1mYuvj5u4


Irgendwo schön, dass es Bild- und Tonträger gibt!


Alles Liebe, wir lesen uns!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Vieles kann zurückgenommen werden, nur Worte nicht!
VIELES KANN ZURÜCKGENOMMEN WERDEN, NUR WORTE NICHT!
Herz_Quad-HG_edited.png
bottom of page