top of page
Gedanken sichtbar machen 
ist etwas Wunderbares
und wenn sie dann
auch noch verstanden werden,
war die Arbeit eine gute.
GEDANKEN
SICHTBAR
MACHEN 
IST
ETWAS
WUNDERBARES
UND
WENN
SIE
DANN
AUCH
NOCH
VERSTANDEN
WERDEN
WAR
DIE
ARBEIT
EINE
GUTE

EIN PALAST

DER KATZEN!


Die Eremitage in St. Petersburg beherbergt nicht nur Kunstschätze von Weltruhm, sondern auch über 70 Katzen, die dort liebevoll umsorgt werden.

Bild: Monika Hanzelová


Hunderte Besucher stellen sich täglich auf dem Schlossplatz vor dem Winterpalast an, um die Ausstellungen zu besichtigen und wundern sich, wer sie als Erster am Eingang empfängt: der Kater Vasya.

Das stolze Tier ist nicht allein, über 70 Katzen sind in der Eremitage zu Hause. Die Katzen der Eremitage haben eine lange Geschichte. Schon vor 250 Jahren ließ Zarin Elisabeth Petrovna, Tochter von Peter dem Großen, Katzen in den Winterpalast bringen. Sie sollten die Mäuse- und Rattenplage bekämpfen. Später verteidigten die Katzen die Kunstwerke von Katharina der Großen gegen die gefräßigen Nager.



Alles Liebe, wir lesen uns!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
Vieles kann zurückgenommen werden, nur Worte nicht!
VIELES KANN ZURÜCKGENOMMEN WERDEN, NUR WORTE NICHT!
Herz_Quad-HG_edited.png
bottom of page